Yume Quartett und Hans Jürgen Stockerl

Immer wieder habe ich das Glück mit einem Musiker zu spielen, mit dem ich mich sofort und ohne Worte verstehe. So war das auch mit der wunderbaren Flötistin Dorothee Binding. Als wir im August 2019 Mozarts Flötenquartette gespielt haben, wussten wir, dass es nicht das letzte Mal war.

Für unsere Gruppe haben wir auch Juli Linden (Violine) und Alexa Beattie (Viola) gewonnen, die mit mir bereits in verschiedenen Ensembles und Gruppen spielen. Daraus ist das “Yume” Quartett (jap. ein Traum) entstanden. Aufbruch, Euphorie, Liebe, Drama und Schuldgefühle; all die Emotionen spiegeln sich in Mozarts Quartetten, aber auch in seinen Briefen, wider und faszinieren uns dermaßen, dass wir uns entschlossen haben seine Musik und seine Briefe in einem Konzert zusammen zu präsentieren. Auch der Schauspieler Hans Jürgen Stockerl war von der Idee so angetan, dass er sich uns angeschlossen hat und mit seiner charmanten Bühnenpräsenz und eigenen Texten durch das Programm führt.

 

Fotos von Xavier Orignac
Follow by Email
Facebook
YouTube
Instagram